Liebster Award







Ich wurde für den Liebster Award von zwergstücke nominiert. Da ich schon ein INterview beim Event "Blog meets Blog" verfasst habe, werde ich mich hier kurz halten. Den Rest könntihr gerne dort nachlesen :) 
Nominieren möchte ich ehrlich gesagt niemanden. Kenne nicht so viele Blogger, die gerne die dritte Fragerunde machen würden... also nicht böse nehmen oder als arrogant werten ;)

 
1. Wer bist du?
S. Interview Blog Meets Blog 


2. Beschreibe kurz deinen Blog.
Ebenfalls bei Blog Meets Blog 


3. Was hat dich dazu gebracht, mit dem Bloggen anzufangen?
Ich möchte anderen Menschen zeigen, was ich mache. Vor allem tue ich das für Bekannte, Freunde, Familie und Menschen, die es interessiert. 


4. Welcher Post ist dein persönlicher Lieblingspost?
Habe ich keinen.... ich mag so ziemlich alle meiner Post, sonst würde ich sie nicht einstellen ;) 

5. Gibt es Themen, über die du nicht schreiben würdest?
Ja 

6. Kennst du die Leser deines Blogs?
Die, die mir in der Liste angezeigt werden kenne ich zum Teil, da ich ihre Blogs ebenfalls besuche.Also persönlich kenne ich nur wenige, würde aber gerne mehr kennenlernen!


7. Hast du ein bestimmtes Ziel für deinen Blog?
 Nö.  

8. Welchen Blog liest du selbst mal gerne und warum?
Das sind so viele. Wenn mir etwas persönlich gefällt, dann schaue ich hald drauf. Ich glaub, das machen ja alle so :) Vor allem bei den Linkpartys! Ich mag die Kreativität der Menschen sehr!


9. Lieber Kochen oder Backen?
Beides 

10. Deine Pläne für Silvester?
Ehrlich gesagt, geht das niemanden etwas an. Die Frage richtet sich nicht an meinen Blog, daher werde ich sie auch nicht beantworten :) Sorry Leute!


11. Was nimmst du dir für nächstes Jahr vor?
Mehr DIY :) definitiv! 

_______________________________________

Update 29.11.2015

Susanna hat mich für den Liebster Award nominiert :) und ich werde ihre Fragen sehr gerne beantworten! 

1. Fiel es dir schwer einen Namen für deinen Blog zu finden und wie bist du dann darauf gekommen? 
Mein Blog hieß früher anders (kann mich gerade nicht daran erinnern). Zu dem Zeitpunkt, als ich mich dazu entschlossen habe, einen DIY-Blog zu starten, habe ich sehr viel das Musical "Wicked" gehört. Und da sagt Glinda, die Gute "Rosa passt gut zu Grün!" als sie Elphaba eine rosa Blumenbrosche ins Haar steckt. Dann dachte ich, dass das wirklich gut passt. Außerdem hatte ich damals in meiner eigenen Wohnung im Wohnzimmer rosa Wände und grüne Vorhänge!



2. Kannst du dich an deinen ersten Post erinnern - wie lange hast du daran getüftelt bis du zufrieden warst? 

Ich gehe jetzt mal vom ersten DIY - Post aus... ich hab damals überlegt, was ich alles in einen Post reinpacken kann. Also habe ich gleich mehrere Projekte fotografiert und erklärt. Das habe ich auch schnell sein lassen, das war zu viel für einen Post.

3. Was motiviert dich zu bloggen - siehst du deinen Blog als persönliches Tagebuch, eine Art Job, ein Sammelsurium an Ideen und Werken, ein Ausstausch mit Gleichgesinnten...?

Ich habe hauptsächlich die Posts bisher geschrieben, um meinen Freunden, Bekannten und meiner Familie zu zeigen, was ich alles so nähe oder gestalte. Dazu gesellen sich mittlerweile einige Follower und viele Interessierte, die meine Sachen schön finden. Das freut mich natürlich total. Vor allem, da ich jetzt nix gewerblich oder dergleichen veröffentliche, sondern nur darüber schreibe, was ich so nähe. Ich zeige auch nicht alles, nicht alles ist nämlich meines Erachtens vorzeigbar *lach*


4. Auf welches deiner Werke - ob genäht, gebastelt, gehäkelt, gebacken - bist du besonders stolz?

 Ich denke, das sind die Werke, die ich selbstständig ohne Anleitung geschafft habe. Aber auch aufwendige Sachen mit Hilfe von einer Anleitung. Was spezifisches fällt mir da aber nicht ein...


5. Was unterscheidet deinen Blog von anderen - was macht deinen Blog deiner Meinung nach so besonders?

 Ich denke, da gibts eher viele Gemeinsamkeiten mit Blogs, die nicht gewerblich sind :) das Darstellen und der Austausch... Bei mir ist das so: Wenn ich auf anderen Blogs stöbere, freue ich mich immer über die vielen schönen Fotos und die kreativen Werke, die die Menschen geschaffen haben. Und das möchte ich für die anderen Menschen mit meinem Blog auch fühlbar machen. Ob ich das so gut schaffe, wie sie es bei mir schaffen, weiß ich nicht. Aber ich glaube, allein der Gedanke, sowas darstellen zu wollen, ist doch schon mal was besonderes, oder?

6. Was denkt deine Familie/dein Partner über deinen Blog?

Meiner Familie gefällt es sehr gut, dass ich einen Blog mit meinen genähten Sachen betreibe :) sie zeigen den Blog stolz anderen Menschen! Das freut mich natürlich sehr. Mein Freund findet, dass ich manchmal etwas zu viel am Laptop sitze *lach*. Ich versuche natürlich, mein Offline-Leben in den Vordergrund zu stellen und nicht den Blog ;-)

7. Wie kommst du zu den Ideen deiner Beiträge - wer oder was inspiriert dich?

Die Ideen zu meinen Beiträgen kommen teilweise von Pinterest, Instagram oder anderen Inspirationsquellen. Aber meistens sehe ich etwas schönes bei den Menschen, die ich gerne auf ihren Blogs besuche. Das sind z.B. verschiedene Blogs aus den Linkpartys (creadienstag, Handmade on Tuesday, RUMS, Freutag...) aber auch einzelne Bloggerinnen wie Bananenmarmelade, hummelelli, Kreativprojekte, Fräulein An, Mit Stoff und Schere, oder Seemannsgarn aber auch dein Blog, liebe Susanna, inspiriert mich und ich bin gerne dort unterwegs!
 
8. Was bedeutet für dich Glück?

Glück bedeutet für mich vor allem zufrieden zu sein, mit dem was man hat, sich um nichts groß Sorgen machen zu müssen und diese Situation bewusst wahrzunehmen. Das gelingt mir nicht immer, aber ich arbeite daran! Glück ist für mich auch ein Moment, in dem ich völlig beseelt bin :)

9. Schokolade oder Vanille?

Kommt drauf an, wie es verarbeitet ist :) ich mag selbst gemachten Kakao und Zartbitterschokolade. Vanilleeis ist aber auch was sehr feines!

10. Welches Land möchtest du als nächstes gerne bereisen und warum?

Momentan bin ich gerne in Deutschland, weil es hier auch sehr, sehr schön ist! Aber Griechenland würde mich mal ineressieren...

11. Ich packe meinen Koffer.. Auf eine einsame Insel darfst du 5 Gegenstände mitnehmen, welche wären das? 

 Ein Messer, eine Flasche zum Wasser auffüllen, Nähnadelset und verschiedene Fäden und ein Foto auf dem alle meine liebsten Menschen abgebildet sind!
  

1 Kommentar:

  1. Liebe Ramona!

    Nachdem´s bei uns grad drunter und drüber ging - besinnlich lässt auf sich warten - habe ich endlich deine Antworten gelesen!

    Danke für´s mitmachen und für deine schönen Antworten! Es hat mir große
    Freude bereitet sie zu lesen!

    Ich kann dir nur bestätigen (Frage 5), dass du mit deinem Blog und deinen tollen Werken mich verführst ihn gerne zu lesen.
    Es ist ja auch der Gedanke dahinter und die Freude an den Dingen, die man schafft, der einen Blog so sympatisch macht.

    Liebe Grüße,
    Susanna

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar!

Blog-Archiv