Montag, 21. November 2016

Fairdreht-Rückblick und Statement zur Community

Hier gebe ich euch in aller erster Linie mal einen Rückblick zum Fairdreht-Markt Ende Oktober. (Ja so lange hab ich schon gepostet, wartet schon jemand sehnsüchtig auf neue Blogbeiträge da draußen?)
Zwischendurch war anuch wieder Nürnberger Nähtreffen und jetzt steht die Adventszeit vor der Tür. Also es war und ist einiges los.


Also gut, dann gebe ich euch einen kleinen Rückblick zum Fairdreht Markt in Fürth (Kinder- und Jugendhaus Catch Up)

Allen voran möchte ich die tolle Organisation loben! Es hat wie letztes Jahr alles hervorragend funktioniert :) die Leut sind alle sehr nett und freundlich. Die Besucher waren alle sehr wertschätzend mit den ganzen Sachen, die ich verkauft habe. Das tat mir sehr gut, wirklich!

Ich wurde natürlich besucht von vielen, lieben Menschen. Das war lustig und schön sich mit euch zu unterhalten. Außerdem war es toll, Leute wieder zu treffen, die ich letztes Jahr schon kennen lernen durfte. Gekauft habe ich mir natürlich auch etwas (Schmuck, den mache ich mir ja nicht selbst).

Einziges Manko war mein Platz...oder war er auch ein Segen? Ich saß sehr weit am Eingang, was sehr praktisch war, da jeder an mir 2 mal vorbei musste ;-) allerdings war es dort auch seeeehr kalt. Aber diese Kritik haben die Organisatoren sehr gut aufgenommen.

Und jetzt hier eine kleine Bilderreihe zum Markt :)

 Hier nochmal ein Foto mit den gefüllten "Obstbeuteln". Es gab Leute, dies ich das nicht so gut vorstellen konnten :-)





Ich denke, es ist auf jedenfall ausbaufähig, wie ich meinen Stand gestalte *lach*. Aber ich bin sooo selten auf einem Markt, da ich ja das meiste nicht verkaufe, was ich nähe ;-)


Weite Fotos findet ihr auf der Veranstaltungsseite in Facebook. Oder einfach hier klicken.



Zuletzt möchte ich noch auf ein anderes Thema eingehen....
       

Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen (Immanuel Kant)

Ich möchte hiermit etwas ansprechen, was mich Sonntag-Abend ziemlich beschäftigt hat. Es ging in einer Facebook-Gruppe um ein Statement zu einer sehr günstigen Overlock-Maschine bei Penny. Frage war, was man hierzu meint. Da ich gerne meine Meinung abgebe um anderen evtl. bei einer Entscheidung zu helfen, formulierte ich also, dass ich von billigen Maschinen absehe, da günstig für mich gleich auch billig verbaut heißt. Ich ahnte ja echt nicht, dass ich einen Shitstorm lostreten würde.... von wegen, dass ein bekannter Nähmaschinentester (Namen vergessen, ich kannte ihn nicht, wahrscheinlich wurde ich deshalb gesteinigt oder so) diese Maschine empfiehlt. Und außerdem würden ja in vielen Maschinen Marken verbaut sein. Okay, das mag ich ja nicht mal bestreiten, kann ja schon sein. Quellen wurden hierzu aber nicht genannt, wie gesagt wurde auf diesen Nähmaschinentester und die zusammengetragene Datei der Gruppe verwiesen. Schlussendlich wurde mir auch in einem Kommentar das Wort im Munde verdreht (oder ich wurde falsch zitiert, da das ja alles schreibbasiert ablief, whatever!). Von wegen ich hätte Worte wie "billigen Mist" benutzt. Also ehrlich gesagt, schaue ich schon, welche Worte ich so benutze,  vor allem wenn man ja Angst haben muss, gesteinigt zu werden, weil man eine eigene Meinung hat.
Was will ich hiermit also nochmal mitteilen? Ich will es nicht nur niederschreiben, weil es mir hilft, das ganze zu verarbeiten (Stress, der einfach unnötig ist, den muss ich jetzt loswerden, sorry but not sorry). Ich bin viel mehr einfach mal wieder von dieser "wir haben uns alle lieb"-Community der ganzen "Nähtanten" (Sorry für diesen Ausdruck, da fällt mir grade echt nichts mehr anderes zu ein!) äh.....schockiert?
Ehrlich, ich kenne soooo viele liebe und nette Frauen, die einfach NORMAL geblieben sind und die ich mittlerweile auch privat treffe, weil man sich auch so gut untereinander austauschen kann. Ich genieße diese Gesellschaft, da ich hier auch viel lerne von ihnen und den Austausch mehr als wundervoll erlebe.

Ich bin ein Mensch, der aus seinen Erfahrungen lernt und sie auch gern weitergibt (beraterisch), wenn es gewünscht ist. Ich appeliere hier immer an den eigenen Menschenverstand sowie an die eigene Meinungsbildung, frage aktiv nach, was einem wichtig ist und welche Vorstellungen der/die/das hat. Schlussendlich  muss jeder seine eigene Entscheidung treffen. Selbst darüber nachdenken, zuverlässige Quellen untersuchen und dann ein eigenes Statement haben. Mutig sein und das einfach mal tun. Wenn man zu seinen Ansichten steht, passiert einem auch nicht viel, außer dass man Leute trifft, die das nicht akzeptieren. Aber auf die kann man auch getrost verzichten meines Erachtens (MEINES ERACHTENS! Ich betone, dass das meine Ansicht ist!)

So und ich sage es jetzt nochmal, da ich anscheinend keine Fähigkeit besitze, schriftbasiert zu vermitteln, dass ich  niemanden hiermit angreife (obwohl es mir mittlerweile bestätigt wurde, dass ich online- und schriftbasiert in der Lage bin, zu beraten, lol)! Wer sich jetzt angegriffen fühlt, soll sich bitte von meinem Blog entfernen. Shitstorm ist hier nicht erwünscht, nur konstruktive Kritik. Wer mir jetzt nicht mehr folgen will, der soll das tun. Denn das ist mir egal, ich bin nicht auf Follower angewiesen, sondern auf ehrliche Meinungen.

Btw was meint ihr dazu? Würde mich jetzt interessieren (Gerne konstruktive, ehrliche Kritik, vllt übertreibe ich das ganze ja einfach auch? Was weiß ich ;-) meine Freunde kennen mich teilweise besser)

Und wer bis hier gelesen hat: Respekt, danke, das freut mich :D

Versprochen, der nächste Post enthält dann wieder mehr Fotos ;-)

Kommentare:

  1. Huhu,
    lange nichts gehört und dann lese ich das hier. Also erstmal schön dass du auf Märkte gehst und Spass daran hast und den Aufbau und das Angebot kann man sicher immer steigern :-)
    Jetzt zu deinem FB Erlebnis, meist bin ich nur stille Leserin in sämtlichen Gruppen, aber wie da manchmal untereinander und aufeinander eingehackt wird ist schon erstaunlich. Es gibt Gruppen in denen ich niemals eine Frage stellen würde und schon garnicht kommentieren würde denn scheinbar interessiert das dort die wenigsten, da geht es nur darum zu pöbeln. Das ist schade und ich kann dich sehr gut verstehen. Also ich lese hier auf jeden Fall weiter ;-)

    G.L.G. Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jutta,

      Danke dir :) mal sehen, wann ich wieder auf nem Markt unterwegs bin!

      Ich bin ja nicht mal jemand, der sich dann nicht ordentlich wehrt. Ich hätte ja sogar "beweisen" können, dass ich einige Dinge nicht geschrieben habe...aber mir war das die Mühe einfach nicht wert. Entsetzt hat es mich aber schon...
      Danke, dass du hier weiterlesen wirst :) das tut gut zu lesen!

      Viele liebe Grüße,
      Ramona

      Löschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar!

Blog-Archiv